Klassische Homöopathie

Ein natürlicher Weg zur Heilung

Klassische Homöopathie

Geschichte

Was ist die Medizin

Woraus besteht Medizin

Behandlung

Preise und Kontakt

Faq

Wer bin ich

Klassische Homöopathie

Klassische Homöopathie:

 

 

 

Klassische Homöopathie ist eine Behandlungsform, die effektiv und schmerzfrei physische und psychische Leiden heilen kann.

 

Klassische Homöopathie ist auf über 200 Jahren Erfahrung aufgebaut, aber trotzdem kan man sie als eine der modernsten Behandlungsformen bezeichnen.

 

Sie ist nach der konventionellen Medizin weltweit die meist gebrauchte Behandlungsform. Auch in Dänemark werden Homöopathen mehr und mehr anerkannt.

 

Diese Behandlungsform nimmt immer den individuellen Zustand eines Patienten als Ausgangspunkt und das, zusammen mit der effektiven aber schonenden Wirkung der Medizin macht diese Metode so einzigartig.

 

 

Was bedeuted Homöopathie?

 

 

Das Wort ”Homöopathie” stammt von den griechischen Worten ”homoios” (ähnliches) und ”patheia” (Leiden) ab. Mit anderen Worten ist Homöopathie eine Behandlungsform, in der gesunde Menschen eine Medizin einnehmen, welche Symptome hervorruft. Diese oder ähnliche Symptome können mit dem gleichen Mittel bei kranken Menschen geheilt werden (Arzneimittelprüfung).

Dem Imunsystem des Körpers wird damit kontrolliert geholfen auf die Krankheit zu reagieren damit der Organismus einen ”Schub” bekommt und das Problem selber löst.

 

 

 

 

Was kann man behandeln?

 

 

Es gibt beinahe keine Grenze dafür, welche Probleme behandlet werden können wenn man rechtzeitig beginnt.

 

Klassische Homöopathie hat sich wirksam bewährt in mentalen, gefühlsmässigen und physischen Symptomen, womit man von akuten Leiden bis hin zu langwierigen kronischen Krankheiten alles behandeln kann.

  

Je nachdem wie lange und schwerwiegend die Krankheit ist, kann die Behandlung kompliziert sein und dadurch längere Zeit in Anspruch nehmen.

 


Effektiv

Die Behandlung ist sehr effektiv, und der Effekt bleibt lange erhalten da der körpereigene Organismus angeregt und unterstützt wird. Damit stützt man das menschliche Energie- und Imunsystem und die Empfänglichkeit für Krankheiten wird deutlich reduziert..

Schonend:

 

Die Behandlung ist schonend, da die Medizin von Schadstoffen befreit ist um Nebenwirkungen auszuschließen. Man bekommt nur ein Mittel in der nedrigst möglichen Dosierung und Stärke.

Das heißt, die Dosierung ist gerade stark genug um eine Wirkung auf den Organismus auszuüben.

In klassischer Homöopathie nehmen die Patienten meist nicht langzeitig Medizin, sondern normal nur einmalig oder nur wenige Male..

Es gibt auch keine sogenannten Komplexmittel, was bedeutet, homöopathische Medizin ist niemals aus mehreren, verschiedenen Mitteln zusammen gesetzt!

Dies gibt dem Homöopathen eine gute Übersicht und hilft die Reaktionen des Organismus besser zu verstehen. Dadurch kann man eine Behandlung ohne Nebenwirkungen erzielen!



Holistisch

 

Dieser Begriff ist die grundlegende Auffassung das der Mensch als ganzes behandlet werden soll, um geheilt zu werden, nicht nur einzelne Symptome.

Dies ist die Basis für klassische Homöopatie. Jeder Mensch ist eine ganze Einheit, die man nicht in einzelne, unabhängige Symptome unterteilen kann.

Leidet eine Person zum Beispiel an wiederkehrender Migräne wird ein Homöopath die Ursache finden und den Menschen als ganzes behandeln, anstatt ein schmerzstillendes Mittel zu verabreichen, welches das Problem nur vorübergehend und lokal löst.

 

 

Zusatz:

 

 

Homöopathische Behandlung schließt andere Behandllungsformen nicht aus und kann sehr oft als guter und effektiver Zusatz dienen.